Aus welcher Pflanze stammt der Reis?

“Der Reis stammt von der Oryza sativa Pflanze.

Inhaltsverzeichnis

1 Reis

1.1 Merkmale der Reispflanze
1.2 Die Blätter der Pflanze
1.3 Früchte der Pflanze
1.4 Ideale Bedingungen für Reisplantagen

Der Reis

Oryza sativa, die Reispflanze.

Merkmale der Reispflanze

Obwohl es eines der am häufigsten verwendeten Nahrungsmittel in vielen Regionen der Welt ist, sind nur wenige sicher, dass die Reispflanze tatsächlich den Namen Oryza sativa erhält.

In diesem Sinne ist es eine Pflanze, die zur Familie der Gräser gehört. Aufgrund seiner Bedingungen ist er eine einjährige Pflanze mit einem runden, hohlen Stängel, der aus Knoten und Internodien besteht, die sich bis zu einem Meter hoch ausdehnt und in einer Spitze kulminiert.

Die Blätter der Pflanze

Die Blätter der Reispflanze sprießen aus den Ästen des Stengels. Sie sind lang, zahlreich, am Band geformt und leicht rauh, besonders an den Rändern.

Der endliche Blütenstand besteht aus einem Pfannkuchen mit Stacheln, die aus einer einzelnen Blüte bestehen. Eine Rispe ist in der Regel zwischen 10 und 25 cm lang und kann je nach Sorte 75 bis 150 oder mehr Stacheln enthalten.

Die Früchte der Pflanze

Die Früchte dieser Pflanze sind die Reiskörner, das nach Weizen am zweithäufigsten verwendete Nahrungsmittel der Welt. Die Reiskörner sind weiß und von einer harten, hellbraunen Umhüllung umgeben. Zweifellos eines der am meisten konsumierten Lebensmittel und kennen ihn daher wahrscheinlich schon.

Reis Körner.

Ideale Bedingungen für Reisplantagen

Im Allgemeinen ist die Reisproduktion im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln recht vielseitig, da Reispflanzen in Klimazonen von feuchten Tropen bis hin zu gemäßigten Zonen wachsen und in trockenen Böden und Teichen, in fließendem oder stehendem Wasser, Lehm, Sumpf und Sand angebaut werden.