Wann die Moderne beginnt?

“Die Neuzeit ist die dritte historische Epoche, in der die universelle Geschichte des 15. und 18. Jahrhunderts geteilt ist. 

Nach der Chronologie kann man sagen, dass der Beginn der Neuzeit mit dem Sturz Konstantinopels 1453 oder mit der Entdeckung Amerikas 1492, in dem sich die französische Revolution von 1789 befindet, begonnen hat.

Einige argumentieren, dass die Moderne in einem Jahrzehnt vor der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten im Jahre 1776 endet.

Welche Werte heben sich in der Moderne ab?

Die Werte, die in dieser Phase am meisten hervorgehoben wurden, waren die Werte der Moderne, das heißt, Fortschritt, Kommunikation und Vernunft im Vergleich zu dem, was sie vor, das heißt, das Mittelalter, wo man meinte, dass dies eine isolierte und intellektuell dunkle Periode war.

Die Moderne ist über die Suche nach einer Referenz in einer der vorhergehenden Vergangenheit, das heißt, sie versucht, sich auf die antike Zeit auch bekannt als die klassische Epoche zu stützen.

Mit dem Vergehen der Jahre ist die Moderne zurückgelassen worden und seit dem zwanzigsten Jahrhundert ist ein viertes Zeitalter hinzugekommen, das das gegenwärtige Zeitalter ist, das die Idee der Modernisierung dramatisch intensiviert hat, weil die Unterschiede in den ökonomischen und sozialen Kräften liegen, die sich während der Moderne entwickelt haben und langsam geschleppt wurden, wie z. B.;

Kapitalismus
die Bourgeoisie

Zusätzlich zu den politischen Einheiten, die dies parallel tun, wie der Staat und die Nation.

Wie viele Welten gab es in der Moderne?

Man kann sagen, dass es in der Neuzeit zwei Welten gab, die lange Zeit weit voneinander entfernt gewesen wären, diese Welten waren die neue Welt, das heißt Amerika und die alte Welt, die Eurasien und Afrika sein würde.