Warum wird der Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März gefeiert?

“Das Datum des World Down Syndrome Day ist sehr bedeutsam, da es sich auf das dritte zusätzliche Chromosom in Par 21 bezieht, das Menschen mit Down-Syndrom charakterisiert. Deshalb findet sie am 21. des dritten Monats eines jeden Jahres (März) statt.

Inhaltsverzeichnis

1 Welt-Down-Syndrom-Tag

1.1 Bezeichnung des Welttages
1.2 Die Entdeckung des Down-Syndroms
1.3 Charakterisierung des Syndroms

Welt-Down-Syndrom-Tag

Down-Syndrom ist eine Bedingung, die überall in der Welt auftreten können, sozialen Status, Rasse, Ethnizität und anderen soziodemographischen Variablen. In diesem Zusammenhang hat die UNO versucht, jedes Jahr ein medizinisches Problem für die Medien sichtbar zu machen.

Bezeichnung des Welttages

Um dies zu erreichen, hat die UN-Generalversammlung jedoch im Dezember 2011 den 21. März zum “World Down Syndrome Day” ausgerufen, um das Bewusstsein für die Rechte, die Inklusion und das Wohlergehen von Menschen mit Down-Syndrom zu schärfen.

Da es sich um eine Krankheit handelt, die mit einem zusätzlichen Chromosom am 21. des Monats zusammenhängt, wurde der 21. des Monats gewählt, um diese Krankheit zu symbolisieren.

Die Entdeckung des Down-Syndroms

Down-Syndrom ist nach dem britischen Arzt John Langdon Down, der 1866 als erster die physikalischen Eigenschaften dieser Erkrankung identifizierte, benannt. Erst 1959 wurde die chromosomale Natur des Syndroms bekannt, als der französische Arzt Jérôme Lejeune, Vater der modernen Genetik, dies dokumentierte.

Charakterisierung des Syndroms

Sie existiert in allen Regionen der Welt und hat meist unterschiedliche Auswirkungen auf Lernstile, körperliche Eigenschaften oder Gesundheit. Es wird geschätzt, dass jedes 733 Babys mit diesem Syndrom geboren wird.

(Eine Gesellschaft für alle Menschen mit Down-Syndrom aufbauen)