Was essen Enten?

Enten ernähren sich in ihrem natürlichen Lebensraum von Algen, Insekten, Fischen, Wasserpflanzen, Samen und einigen Kieselsteinen (die sie zum Mahlen von Nahrungsmitteln verwenden). Hausenten können mit Geflügelfutter, Getreide, Samen, Obst und Gemüse in kleinen Stücken gefüttert werden.

Nahrungsergänzungsmittel für Enten

Eine weitere Ergänzung der Entennahrung sind die Insekten, die er aus dem Garten holen wird. Natürlich, als Wasservögel, sie brauchen viel Wasser, um gesund zu sein, und dass es von guter Qualität und sauber ist, vor allem kleine Enten genießen Nassfutter, weil es leichter zu essen, da sie wachsen, können sie sich an trockenes Futter und Wasser getrennt anpassen.

Unterschiede zwischen Haus- und Wildenten

Der grundlegende Unterschied zwischen Haus- und Wildenten besteht darin, dass Hausenten nicht fliegen können, weil sie ihre Kraft in den Flügeln verloren haben, die Beine größer und schwerer sind, die Flügel beschnitten und leichter sind (im Vergleich zu denen einer Wildente). Diese Unterschiede entstanden grundsätzlich, um sich dem Zusammenleben mit den Menschen anpassen zu können, die sie jahrhundertelang ernährt haben.

Entenfarbe

Das Gefieder ist gewöhnlich weiß, obwohl wir eine Farbe finden können, die von mattem Braun oder Schwarz übergeht, mit einigen grünlichen und bläulichen Blitzen in bestimmten Körperbereichen. Bei Männern sind Tonwertabweichungen häufiger. Kleine Enten können schwarz und gelb mit ihren schwarzen Schnäbeln oder gelb mit orangen Schnäbeln sein, und sie können auch ganz schwarz sein. Bestimmte Arten haben rote Grate zwischen Kopf und Schnabel.

Beine und Flügel von Enten

Die Enden der einzelnen Flügel sind spitz zulaufend, die Flügel der Wildenten sind länger als die der Hausenten. Die Beine sind mit Schwimmhäuten versehen, sie befinden sich weiter hinten als die Hühner, die Hausenten haben härtere Beine, denn für sie sind sie überlebenswichtiger als die Flügel.