Was essen Nashörner?

“Rhinozerosen sind Pflanzenfresser, die wegen ihrer Größe große Mengen Nahrung zu sich nehmen.

Es gibt fünf Nashornarten, von denen jede eine eigene spezifische Ernährung hat: das Schwarz-Weiß-Nashorn, das in Afrika lebt; und das Indische Nashorn, das Java- und das Sumatra-Nashorn, die in Asien leben.

Das Breitmaulnashorn hat zwei Hörner und eine dunkelgraue Schale. Diese Nashornart ernährt sich von holzigen Pflanzen, so dass ihr Mund eine spitz zulaufende Oberlippe hat, die diese Art von harten Pflanzen brechen kann.

Breitmaulnashorn.

Das Breitmaulnashorn ist die größte Nashornart. Es hat zwei Hörner und eine graue Haut (etwas heller als das Nashorn). Diese Nashornart ernährt sich von kurzen Gräsern, so dass sie breite und gerade Lippen haben, die das Weiden erleichtern.

Weißes Nashorn.

Das indische Nashorn hat nur ein Horn und seine Schale, die in muschelähnliche Teller unterteilt ist, ist grau. Dieses Nashorn ernährt sich von hohen Gräsern und kleinen Sträuchern, so dass es wie das Spitzmaulnashorn eine spaltbare Oberlippe hat.

Indisches Nashorn.

Das Javanas Nashorn hat nur ein Horn und seine Schale ist, wie das indische Nashorn, ebenfalls in Platten in Form einer Schale (aber weniger entwickelt) und grau (nur etwas heller) eingeteilt. Dieses Nashorn reißt Bäume nieder, um Blätter, Knospen und Zweige zu fressen. Es verbraucht auch Blumen von einer Vielzahl von Pflanzen.

Javaschnashorn.

Das Sumatra-Nashorn ist die kleinste Nashornart. Er hat zwei Hörner und seine Haut ist mit einer Schicht rotbraunen Haaren bedeckt. Wie das Nashorn in Java stürzt diese Art kleine Bäume, um Blätter, Knospen und Zweige zu fressen; außerdem verzehrt sie Blumen verschiedener Pflanzen.

Sumatra rhinoceros.

Alle Arten (außer Spitzmaulnashörner) nehmen Obst in ihre Ernährung auf.

Nashörner ernähren sich in der Dämmerung und Abenddämmerung, wenn die Tagestemperaturen nicht so hoch sind. Was die Hydratation anbetrifft, Nashörner trinken Wasser fast jeden Tag. Wenn es trocken ist, können diese Tiere bis zu fünf Tage ohne Trinkwasser überleben.