Was essen Pfauen?

“Pfaue sind allesfressende Tiere, die sich in ihrem natürlichen Lebensraum hauptsächlich von Samen, Früchten, Beeren, Pflanzen, Gemüse, Insekten, Fröschen und kleinen Reptilien ernähren.

Pfau in seinem natürlichen Lebensraum.

Im Gegensatz dazu sollten Küken in der Gefangenschaft mit Mais, frischem Gemüse und Insekten, hauptsächlich Würmern oder Würmern gefüttert werden. Vielmehr können erwachsene Pfauen mit Mais, Gerste, Reis, frischem Gemüse, Insekten und hochwertigem Industriefutter für Hunde oder Katzen gefüttert werden. Wenn Sie einen Garten mit Dreck oder Gras haben, nehmen Pfaue Insekten von dort und Sie sollten nur Ihre Diät mit den anderen Nahrungsmitteln vervollständigen müssen.

Die Fütterung von Pfauen ist sehr wichtig, da sie sehr empfindlich auf unausgewogene Fütterung reagieren, eine der Hauptursachen für die Sterblichkeit in den frühen Lebensphasen, die Probleme im Verdauungs- und Darmtrakt verursacht.

Eigenschaften von Pfauen

Pfauen sind Landvögel, deren Flugkapazität auf kurze Segelflugzeuge in geringer Höhe beschränkt ist. Sie leben in feuchten und trockenen Wäldern, passen sich aber an das Leben in den Anbaugebieten und in der Umgebung der Bevölkerung an. Männchen und Weibchen sind durch eine Reihe von körperlichen Merkmalen leicht zu unterscheiden.

Der männliche Pfau erreicht eine Länge von 2,2 Metern und wiegt bis zu 5 Kilo. Bauch, Brust, Hals und Kopfgefieder sind intensiv und leuchtend blau gefärbt, während das Rückengefieder grün und schwarz mit Bronze- und Kupferreflexen ist. Auf dem Kopf ist ein sehr feiner Federdolch, ebenfalls tiefblau gefärbt. Er hat einen unglaublichen Schwanz, mit Federn in verschiedenen Farben und Nietenocellus (runde und mehrfarbige Flecken, mit dem Aussehen von Augen), der sich fächerförmig öffnet, um die Weibchen zu beeindrucken.

Männlicher Pfau.

Der weibliche Pfau ist kleiner, mit einer Länge von 1 Meter und einem Gewicht von ca. 3 Kilo. Er hat einen rotbraunen Kopf mit weißem Gesicht, einen metallisch grünen Kragen, eine dunkelbraune Brust mit grünen Reflexen und einen braun-braunen Oberkörper. Auf dem Kopf hat auch ein sehr feines Federdolch, aber braun in der Farbe mit grünen Rändern. Er hat nicht den großen Schwanz, der den bunten Fächer des Männchens bildet.

Türkei Pfau weiblich.