Was ist ein rechtwinkliges Dreieckslöschgerät?

“Denken wir daran, dass ein Dreieck ein Rechteck ist, wenn einer seiner Winkel rechtwinklig ist, d. h. es misst 90°. Jetzt müssen wir erst einmal wissen, wie jede Seite des rechten Dreiecks heißt, um besser verstehen zu können, was das Trockenmittel ist.

Sehen wir uns die folgende Zeichnung an:

Wo:

Die Hypotenuse ist die größere Seite des rechten Dreiecks gegenüber dem rechten Winkel (90°).

Die Beine sind die kleineren Seiten des rechten Dreiecks. Das gegenüberliegende Bein ist dem spitzen Winkel entgegengesetzt; und das benachbarte Bein, auch als angrenzend bezeichnet, ist das, was einen Teil des Winkels bildet.

Danach kommen wir nun zur Definition eines rechtwinkligen Dreieckslöschers mit der folgenden Grafik:

Winkel B Sekante ist der umgekehrte Grund für Cosinus B.

Die Formel wäre:

 

Schauen wir uns ein Beispiel an, eine Übung:

Finde den Winkel? Sekante des ABC-Dreiecks.

 

 

In diesem Fall beträgt der Dreieckstrockner 1,25

Inhaltsverzeichnis

1 Seiten und Winkel in einem rechtwinkligen Dreieck

1.1 Berechnungen und Eigenschaften
1.2 Trigonometrie

Seiten und Winkel in einem rechtwinkligen Dreieck

Die Innenwinkel eines Dreiecks addieren sich zu 180 Grad. Bei rechtwinkligen Dreiecken mit 90-Grad-Winkeln addieren sich auch die restlichen Innenwinkel zu 90 Grad, so dass sich die Winkel ergänzen.

Die Hypotenuse in diesen Dreiecken wird als Hypotenuse bezeichnet, die gegenüberliegende Seite zum rechten Winkel und die anderen Überbleibsel (die anderen angrenzenden Seiten).

Berechnungen und Eigenschaften

Der Bereich eines rechtwinkligen Dreiecks ist ähnlich wie die Hälfte des Produkts seiner Beine (sie gelten als Basis der Beine, weil sie senkrecht und die Höhe des Dreiecks unparteiisch sind).

Die Grundlage der pythagoreischen Berechnung bilden die rechten Dreiecke und die kreisförmige Trigonometrie. Die folgenden Gesetze existieren, um die verschiedenen geometrischen Elemente des Dreiecks zu berechnen: Satz der Kategorien, Satz der Höhen, Satz des Pythagoras und Satz der Kategorie.

Trigonometrie

Es werden nicht nur die Beziehungen zwischen Seiten und Höhen, sondern auch die Beziehungen zwischen Seiten und Winkeln dargestellt.

Es ist bekannt als Kotangens eines Winkels, der Teilung der angrenzenden Seite durch die gegenüberliegende Seite.
Der Sinus eines Winkels ist definiert als Quotient zwischen der gegenüberliegenden Seite des Winkels und der Hypotenuse.
Ein Winkelkosinus ist definiert als der Quotient der dem Winkel benachbarten Seite durch die Hypotenuse.
Der Tangens eines Winkels wird als Teilung der gegenüberliegenden Seite durch die benachbarte Seite bezeichnet.