Was sind die Bestandteile des Fußbodens?

“Der Boden, die oberflächlichste Schicht der Erdkruste, besteht aus organischer Materie, anorganischer Materie, Luft und Wasser.

Die Bestandteile des Bodens

Der äußerste Teil der Erdkruste des Planeten wird Erde genannt. Aufgrund seiner Lage und Eigenschaften im Allgemeinen besteht er aus allen Arten von Partikeln oder Elementen, die bis heute Teil der Evolution des Planeten Erde waren.

Um sie von einem landwirtschaftlichen Standpunkt aus zu definieren, ist der Boden der Teil über der unterirdischen Felsdecke, der die Erde bedeckt, d. h. das Gebiet, in dem Pflanzen oder Bäume ihre Wurzeln bilden können, um ihre Ressourcen zu erhalten und ihr normales Wachstum und ihre normale Entwicklung zu sichern.

(Bodenbestandteile)

Bodenbestandteile

Was die Elemente des Bodens anbelangt, so ist der Boden so groß, dass er wie folgt gruppiert ist:

Organische Materie: Sie besteht aus Mikroorganismen und pflanzlichen und tierischen Stoffen. Unter den organischen Materialien sind Bakterien, Pilze, Humus, Würmer und Ameisen von besonderer Bedeutung.
Anorganische Materie: Sie besteht aus Mineralien, die durch den Abbau des Gesteins gebildet werden, auf dem sich der Boden befindet. Zu den Mineralien im Boden gehören z. B. Sand, Schluff und Lehm.
Luft: sie ist sehr wichtig, da sie für die Atmung von Pflanzenwurzeln und Mikroorganismen, die im Boden leben, verwendet wird; mehr als 20 % des Gesamtvolumens des Bodens müssen mit Luft besetzt sein.
Wasser: ist das Medium, in dem sich Mineralien aus dem Boden lösen und zu Substanzen werden, die Pflanzen durch die Wurzeln aufnehmen können.

Ein guter Boden enthält ca. 45% anorganische Stoffe, 5% organische Stoffe, 25% Wasser und 25% Luft.