Was sind die flachen Knochen?

“Flachknochen sind die Art von Knochen, bei der Länge und Breite über der Dicke stehen.

Inhaltsverzeichnis

1 Flachknochen

1.1 Flache Schädelknochen
1.2 Flache Brustknochen
1.3 Flache Beckenknochen

Flache Knochen

Diese Knochen bestehen in der Mitte aus einem Schwammgewebe namens Diploe und auf der Außenseite aus einem kompakten Gewebe namens Aploe. Diese Knochenstrukturen bilden Hohlräume, die edle Strukturen wie Schädel, Brustkorb und Becken schützen. Sie dienen auch als Einfügung großer Muskelmasse.

Sie sind starke, aber elastische Knochen, die Raum für Bewegungen wie z. B. Atmen lassen. Bei diesem Knochentyp bilden sich die meisten Blutzellen.

Im Folgenden werden verschiedene Beispiele für Flachknochen im Schädel, Thorax und Becken genannt, die zum Schutz empfindlicher Organe eingesetzt werden.

Flache Schädelknochen

Der Schädel ist bekannt als eine Reihe von Knochen, die für den Schutz des Gehirns, eines der wichtigsten Organe des Körpers. Alle Knochen des Schädels sind als flache Knochen, bestehend aus zwei Schichten von Knochengewebe, eine innere und eine äußere, in der Mitte von denen die diploe.

Die flachen Schädelknochen sind:

Sphenoidknochen.
Ethmoider Knochen.
Stirnseitiger Knochen.
Hinterhauptbein.
Scheitelbein.
Suturaler Knochen.
Temporaler Knochen.

Stirnseitiger Knochen, einer der flachen Knochen, aus denen der Schädel besteht.

Flache Brustknochen

Der Teil des menschlichen Skeletts zwischen Hals und Zwerchfell wird als Thorax bezeichnet. Es ist verantwortlich für den Schutz der Organe im Körper, wie die Lunge und das Herz.

Die flachen Knochen in der Brust sind:

Die 24 Rippen, die es ausmachen.
Das Brustbein.

Scapula oder Scapula, eines der flachen Knochen, die den Brustkorb bilden.

Flache Beckenknochen

Das Becken befindet sich im unteren Teil des Rumpfes, es dient als Schutz der weiblichen Fortpflanzungsorgane, die sich darin befinden und verteilt das Gewicht der oberen Körperhälfte in den unteren Extremitäten.

Sacrum, einer der flachen Knochen, aus denen das Becken besteht.