Was sind die Phasen des Haarwuchses?

“Das Haar wächst mit etwa 4 Millimetern pro Tag, das sind etwa 15 Zentimeter pro Jahr.

Das Haarwachstum findet in nicht synchronisierten Phasen statt. Das bedeutet, dass jedes Haar beginnt die Perioden, die sein Leben in verschiedenen Momenten, unabhängig vom Zyklus der anderen Haare.

Es gibt drei Phasen im Haarwachstumszyklus:

Anagen oder Wachstumsphase: Die Wachstumsphase dauert etwa zwei bis sechs Jahre und ist die Schlüsselphase für eine gesunde Haarbildung. Während dieser Zeit ist der Haarwurzelstoffwechsel sehr aktiv und sorgt für eine schnelle Teilung der Haarzellen: neues Haar wird gebildet und das vorhandene Haar wächst. Fast 90% der Haare befinden sich in dieser Phase.
Catagen oder Übergangsphase: Am Ende der Wachstumsphase beginnt die Übergangsphase, die nur sieben bis zwanzig Tage dauert. Die Zellteilung wird reduziert und die Wurzel schrumpft auf ein Drittel ihrer ursprünglichen Größe. Das Haar wird aus der Wurzel gezogen und bewegt sich von der Kopfhaut nach oben. Weniger als 2% der Haare befinden sich in dieser Phase.
Telogen oder Ruhephase: Die Ruhephase dauert etwa drei bis vier Monate und ist die Zeit, in der das Haar ausfällt, sowohl allein als auch durch den Druck des neu wachsenden Haares, so dass ein neuer Wachstumszyklus beginnen kann. Fast 9% der Haare befinden sich in dieser Phase.

Phasen des Haarwuchses.

Wie setzt sich das Haar zusammen?

Das Haar besteht aus 28% Protein (hauptsächlich Keratin), 2% Lipiden und 70% Wasser. Jedes Haar hat eine Wurzel, die sich in einem Haarfollikel der Dermis befindet, und einen Stängel, der sich durch die Haut nach außen erstreckt.

Merkwürdige Tatsache

Weißt du, warum es nicht weh tut, wenn wir uns die Haare schneiden?

Die Haare haben keine Nervenenden, wenn man sie schneidet, verursachen sie keine Schmerzen.

Interessant, nicht wahr?