Was sind die Teile eines Blattes?

“Ein normales Blatt besteht aus drei Teilen:

Klinge: ist der flache, dünne und verbreiterte Teil der Klinge. Es hat zwei Seiten, einen oberen Rufstrahl und einen unteren Rufstrahl. Die Klinge wird von einer Reihe von Linien oder Schnüren, Rippen oder Nerven genannt, gekreuzt, deren Funktion es ist, den Saft zu geben und die verarbeiteten zu entfernen.
Blattstiel: ist der Cabito, in der Regel dünn und grün, der die Klinge mit dem Stiel mittels einer Verbreiterung, der so genannten Schote, verbindet. Der Balken ist in der Regel flach oder konkav, die Unterseite ist meist konvex. Seine Funktion besteht darin, die Gliedmaßen dem Sonnenlicht anzupassen und die Ableitung des Saftes durch die leitfähigen Gefäße zu ermöglichen, die durch sie hindurch in Richtung der Gliedmaßen wandern. Manchmal fehlen im Blatt auch Blattstiele und Schoten.
Typekatzen: sind Anhängsel, die den Blättern ähneln, die sich auf beiden Seiten des Blattfußes befinden. Sie können verschiedene Formen annehmen, von Blattorganen, Dornen, Drüsen, Haaren bis hin zu Schuppen.

Teile eines Blattes.

Was ist die Klinge?

Das Blatt ist das Organ, durch das die Pflanze die Prozesse der Photosynthese, Atmung und Schweißbildung durchführt. 

Die Photosynthese erfolgt in Chloroplasten, kleinen Organen, die in den Zellen der Blätter vorhanden sind. Dabei wird anorganische Materie (Kohlendioxid, Wasser und Mineralsalze) durch die Lichtenergie der Sonne in organische Materie (Glucoside, Fette, Proteine) umgewandelt.

Die Atmung erfolgt in den Stomas, kleine Löcher an der Unterseite des Blattes. Durch die Stomata dringt Sauerstoff, der für die Zellatmung notwendig ist, und Kohlendioxid, das bei der Photosynthese verwendet wird, in den Körper ein. Beide Gase verlassen auch durch die Stomata, den Sauerstoff, der bei der Photosynthese und Kohlendioxid aus der Zellatmung entsteht.

Auch Schweiß wird durch die Stomata geleitet, wo die Blätter Wasser in Form von Dampf verlieren.

Welche Blätter gibt es?

Die Blätter können einfach oder zusammengesetzt sein.

Wird das Blatt nicht in einzelne Portionen aufgeteilt, so spricht man von einfachem Blatt.

Bei der Aufteilung des Blattes in einzelne Portionen, die jeweils direkt in den Mediannerv des Blattes (Raquis) eingebracht werden, setzt sich das Blatt zusammen. Jede dieser Portionen wird als Faltblatt bezeichnet.

Arten von Blättern.