Welche Bewegungen macht der Planet Erde?

“Die Erde ist ein Planet, der Teil des ausgedehnten Sonnensystems ist, das sich um die Sonne dreht, die zu unserem Stern werden würde, es ist der dritte Planet, der im Sonnensystem existiert und der dichteste von allen ist, außer dass er der fünftgrößte Planet ist, der von den acht Planeten existiert, die derzeit im Sonnensystem existieren, von den vier terrestrischen ist er der viertgrößte.

Entstehung des Planeten Erde

Die Erde wurde vor ca. 4550 Millionen Jahren gebildet, und das Leben begann nur etwa eine Milliarde Jahre nach seiner Entstehung zu gedeihen. Wir leben in ihr und im Moment ist sie der einzige Planet, auf dem der Mensch weiß, wo das Leben existiert, wie wir es heute kennen, die enorme Zahl der Arten, die auf diesem Planeten leben, ist wirklich unglaublich.

Die Hauptbewegungen, die die Erde ausführt, sind die Bewegungen Rotation, Translation, Präzession und Nutation.

Durch die Translating-Bewegung dreht sich die Erde um die Sonne, angetrieben durch Gravitation, in 365 Tagen, 5 Stunden, 48 Minuten und 46 Sekunden, das ist die Dauer des Jahres, beschreibt um sie herum eine elliptische Umlaufbahn und bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 106.000 km pro Stunde.

Durch die Rotation rotiert die Erde in 23 Stunden, 56 Minuten und 4 Sekunden gegen den Uhrzeigersinn, wodurch der Tag beginnt.

Im folgenden Video sehen Sie die Rotationsbewegung.

Sonstige Erdarbeiten, Präzession und Nutation

Zusätzlich zu den primären Bewegungen gibt es andere Bewegungen des Planeten Erde, wie die der Präzession, die durch die Schwerkraft entwickelt eine langsame und allmähliche Änderung in der Ausrichtung der Drehachse der Erde. Äquinoktiva sind niemals stabil, da sich die Äquatorebene immer nach der Ekliptikebene dreht und die Wende alle 25.869 Jahre einmal vollzogen wird. Die Bewegung der Tagundnachtgleichen in der Ekliptik wird als Präzession der Tagundnachtgleichen bezeichnet.

Nutation ist eine periodische Schwankung der Neigung der Erdachse, die durch die Gravitationskraft von Sonne und Mond verursacht wird. Diese Bewegung wird mit jedem symmetrischen Körper erzeugt, der sich um seine Achse dreht, wie z. B. ein Spinner, der beim Fallen die Präzessionsbewegung beginnt. Es ist wichtig zu bedenken, dass der Kolben dieses Spin als Folge dieses Falls mit viel mehr Kraft unterstützt wird und dadurch die vertikale Reaktion stärker als das Gewicht wächst. Wenn dies geschieht, beginnt das Zentrum der Kreiselmasse nach oben zu beschleunigen, der Prozess wiederholt sich und die Bewegung wird aus einer Präzession zusammengesetzt sein, der eine Schwingung der Drehachse nach oben und unten folgen wird, das ist die so genannte Nutacion.