Welches Land hat den Frauen zuerst das Wahlrecht eingeräumt?

“Das erste Land, das Frauen das Wahlrecht gewährte, war Neuseeland 1893.

Inhaltsverzeichnis

1 Frauenwahlrecht

1.1 Hintergrund zur Annahme der Frauenwahl in Neuseeland
1.2 Annahme der Frauenwahl in Neuseeland

Frauenwahlrecht

Die Geschichte, wie das Frauenwahlrecht weltweit angenommen wurde, war voller Anekdoten, die normalerweise nicht in Erinnerung bleiben, die aber einen wichtigen Hintergrund für die Durchführung dieses Prozesses bildeten.

(Eine Gruppe von Frauen, die zum ersten Mal wählen)

Hintergrund der Zustimmung zu Frauenwahlen in Neuseeland

Vor der Entscheidung in Neuseeland war das Frauenwahlrecht in verschiedenen Ländern unter verschiedenen Umständen genehmigt (und widerrufen) worden, was heute nur noch als Mobilisierung von Macht oder Interesse je nachdem, wer damals das Kommando hatte, zu sehen ist.

Das erste weibliche Wahlrecht wurde 1776 in New Jersey, USA,”zufällig” genehmigt; das Gesetz hatte das Wort “Personen” statt “Männer”missbraucht, so dass das Gesetz 1807 abgeschafft wurde, eine merkwürdige Tatsache, die nicht nur so oft in Erinnerung bleibt.

Jahrhundert erlaubten mehrere Länder Frauenwahlen, wenn auch nicht universell, wie 1861 in Australien, wo Frauen auf Frauen aus wohlhabenden Familien beschränkt waren.

Zustimmung zur neuseeländischen Frauenwahl

1893 wurde in Neuseeland das allgemeine Frauenwahlrecht genehmigt, was es zum ersten Land der Welt machte, das diese Maßnahme genehmigte. Diese Aktion war das Ergebnis einer feministischen Bewegung unter der Leitung von Kate Sheppard.

Als Neugierde und als Kontext für die Situation des Frauenwahlrechts in der Geschichte der Menschheit ist Saudi-Arabien das letzte Land, das das Frauenwahlrecht genehmigt hat, dessen König Abdullah den Frauen die Teilnahme an den Kommunalwahlen 2015 als Wählerinnen und Kandidaten erlaubte.