Wer malte die Pubertät?

“Das Bild” Pubertät “wurde von Edvard Munch gemalt.

Inhaltsverzeichnis

1 Ein Lebenswerk
2 Das Meisterwerk von Edvard Munch,”Puberty”.

2.1 Die Haltung der jungen Frau

Ein Werk über das Leben

Die Pubertät ist eines der Meisterwerke des norwegischen Malers Edvard Munch. Im Theaterstück sitzt ein nackter Teenager am Rande eines Bettes. Seine Beine werden zusammengehalten, während sich seine rechte Hand auf der Innenseite seines linken Beines in Kniehöhe lehnt und seine linke Hand auf seinem rechten Oberschenkel ruht. Dieser Crossover erlaubt es der jungen Frau, ihre intimen Teile zu verbergen, aber lässt Sie ihre heranwachsende Brust und ihren Bauchnabel sehen. Das Gesicht der jungen Frau blickt nach vorne, umrahmt von ihren schwarzen, glatten Haaren, und sie sieht den Betrachter ernsthaft an. Das Licht, das von der linken Seite eindringt, lässt den Körper des Heranwachsenden einen großen dunklen Schatten werfen, der Angst einleitet. Dieses Bild ist eine Allegorie der Pubertät, der schwierigen Übergangszeit zwischen Kindheit und Erwachsensein.

(Pubertät “Pubertät” Gemälde von Edvard Munch)

Edvard Munchs Meisterwerk”Pubertät”

Munch in dieser Leinwand bewegt sich weg vom Naturalismus in der Malerei und plant einen fast unsicheren Raum, um einen Umstand, in dem er entfernt alle überflüssigen dekorativen Details, die sich auf den Körper und Ausdruck einer jungen Frau in der Mitte eines Bettes fixiert. Die Struktur der Szene ist ganz einfach: Ein Bett und ein Zimmer, in dem der Maler sanft eine horizontale Linie von rechts nach links fließt, die durch den Bildrand unterbrochen wird.

 

Die Haltung der jungen Frau

Der Körper der jungen Frau wird kaum gestützt, sitzt fast am Rande des Bettes, in einer unbequemen Haltung, weil ihre Beine zusammenstehen, die rechte Hand wird auf der Innenseite des linken Beines durch das Knie gestützt, die linke Hand liegt auf dem rechten Oberschenkel. Durch das Überqueren der Hände kann die junge Frau den Sex besser verstecken, so dass der Bauchnabel und die Büste des Heranwachsenden gut sichtbar bleiben. Es ist eine gut ausgeführte Übung, bei der der Maler eine Haltung untersuchte, die es ihm erlaubte, sexuelle Konnotationen zu vermeiden, in der eine ausgewogene Mischung aus Gelassenheit und Angst. In der Verwendung von Farbe spiegelt sich im Prinzip, die Komposition von Munch, in Kreuz, ganz klassisch, um das Gleichgewicht zu bewahren.