Wie entsteht ein Tsunami?

“Das Wort Tsunami kommt aus dem japanischen Tsu, Port, Bay, Welle oder Flutwelle, die aus dem lateinischen Tide, Meer und Motus kommt, die Bewegung ist.

Was ist ein Tsunami?

Der Tsunami ist eines der komplexesten Ereignisse, das Wellen von großer Größe und mit viel Energie und einer Größe, die je nach der erzeugten Energie variiert, bildet.

Tsunami-Wellen bewegen sich in großen Mengen von Wasser, aber viel größer als die Oberflächenwellen, die durch den Wind verursacht werden.

Wenn ein Tsunami entsteht, der durch verschiedene Ursachen verursacht werden kann, hängt die Energie, die in den Küstenbereich abgelassen wird, auch von der Anzahl der Spitzen ab, die der Wellenzug trägt.

Tsunamis reisen oft weite Strecken, um mit dem Land einer Stadt, Insel oder eines Staates zu kollidieren. In vielen Küstenländern warnen sie Stunden vor dem Tsunami, damit ihre Bewohner Schutz finden oder an einen hohen und sicheren Ort gehen können.

Im Allgemeinen im Falle von Flutwellen, die durch die Bewegung der tektonischen Platten und die Wellenhöhe sind in der Regel etwa 1,0 Meter im tiefen Wasser verursacht werden, aber in Bezug auf die Wellenlänge kann es Hunderte von Kilometern erreichen, und das ist es, was wird es ermöglichen, dass auch wenn die Höhe im Ozean niedrig ist, wachsen abrupt, wenn die Tiefe abnimmt.

Wofür wird der Begriff Tsunami verwendet?

Unter dem Begriff Tsunami versteht man auch die Wellen, die durch Hurrikane und einige Stürme verursacht werden, sowie die Flutwellen aufgrund der Intensität von Hurrikanen, die bei großer Intensität Wellen von bis zu fünf Metern oder mehr verursachen können.