Wie heißt das Hundeoutfit?

“Wenn wir von einer Gruppe von Hunden sprechen, so beziehen wir uns auf eine Gruppe von mehreren in freier Wildbahn lebenden Hunden, in diesen Fällen werden sie als Rudel bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

1 Ein Satz Hunde

1.1 Was ist ein Pack?
1.2 Gemeinsame Veranstaltungen
1.3 Hierarchie eines Pakets
1.4 Verteidigung des Territoriums

Ein Satz Hunde

Ein Haufen afrikanischer Hunde.

Was ist ein Rudel?

Ein Rudel ist eine Gruppe von Wildhunden, die zusammen leben, um ein Kollektiv zu bilden, mit dem sie leichter die grundlegenden Überlebensaufgaben erfüllen können. Aus diesem Grund führen die Mitglieder des Rudels die existenzgerechten Aktivitäten durch, wobei sie dem Kollektiv Vorrang vor der Individualität einräumen. Das Rudel gilt als wild, weil sie nicht harmonisch mit dem Menschen leben konnten.

Gemeinsame Veranstaltungen

Durch gemeinsames Handeln gelingt es diesen Hunden, das Überleben zu erhöhen, die Fortpflanzung zu erleichtern und eine größere Effektivität bei der Nahrungsbeschaffung zu erreichen, häufiger jagen zu können und auch größere Tiere zu bekommen, die sonst nicht gejagt werden könnten, wenn sie einzeln von einem ihrer Mitglieder angegriffen werden.

Ein Hundepack frisst ein Gnu.

Hierarchie einer Packung

Eine sehr komplexe Hierarchie ist in einem Rudel von Hunden installiert. Das Rudel wird von einem männlichen Alphamännchen angeführt, das das Rudel anführt und seine Führung durch körperliche Stärke über den Rest des Rudels festigt. Der dominante Hund kontrolliert die Belegung des Ruheplatzes und die Bewegung von Individuen aus dem Rudel sowie die Sexualität der Gruppe. Um es zu ersetzen, müssen Sie es mit Gewalt tun.

Verteidigung des Territoriums

Die Hunde verteidigen ihr Territorium, aber sie können neue Hunde aus anderen Rudeln integrieren. Andererseits wird ein Hund, der sich nicht an die Regeln der hierarchischen Struktur des Rudels hält, aus der Gruppe geworfen oder aus der Gruppe entfernt.