Wie lange dauert es, bis der Mond die Erde umkreist?

“Inhaltsverzeichnis

0.0.0.0.0.0.1 Der Mond benötigt 27 Tage, 7 Stunden und 43 Minuten, um die Erde zu umkreisen.

1 Der Mond

1.1 Mondbewegungen

1.1.1.1 Rotationsbewegung
1.1.2 Fahrbewegung

1.2 Mondeigenschaften

Es dauert 27 Tage, 7 Stunden und 43 Minuten, bis der Mond die Erde umkreist.

Der Mond

Der Mond ist der natürliche Satellit unseres Planeten Erde und in seiner Größe das fünftgrößte Sonnensystem und gilt als der größte Satellit im Verhältnis zu seinem Planeten, da der Mond ein Viertel des Erddurchmessers hat.

Der Mond beschreibt eine elliptische Umlaufbahn, die sich um die Erde dreht.

Mond Mond Mondbewegungen

Wie die Erde führt der Mond zwei Bewegungen aus: eine auf sich selbst, um seine Achse (Rotation) und eine weitere um die Erde (Translation).

Rotationsbewegung

Es versteht die Zeit, die der Mond braucht, um sich ganz auf sich selbst zu drehen. Die Rotationsachse des Mondes hat eine Neigung von 88°. Seltsamerweise braucht der Mond die gleiche Zeit, um sich um sich selbst zu drehen wie um die Erde, aus diesem Grund sehen wir immer das gleiche Gesicht des Mondes.

Verfahrweg

Die Erdgravitation schleppt den Mond in seiner Translation um die Sonne herum, während die Verschiebung des Mondes um die Erde mit einer Geschwindigkeit von 1 km/s angegeben wird.

Mond Eigenschaften

Der Mond ist der einzige natürliche Satellit auf der Erde und der nächste Stern mit einer durchschnittlichen Entfernung von 384.400 km. Ihr Durchmesser beträgt weniger als ein Drittel der Erdoberfläche (3.474 km), ihre Fläche ist vierzehnmal kleiner als die Erdoberfläche (37.700.000 km²) und ihr Volumen ist fünfzigmal kleiner als das der Erdoberfläche (21.860.000 km³).

Vergleich zwischen Erde und Mond.

Der Mond hat kein eigenes Licht, sondern reflektiert das von der Sonne empfangene Licht. Es enthält auch kein Wasser und keine Atmosphäre, so dass es kein Leben darin gibt. Seine Oberfläche besteht aus Ebenen, hohen Bergen, riesigen Kratern und Tiefseebereichen, die als Meere bezeichnet werden.

Der Mond scheint die Form zu verändern, aber das ist nicht so. In Wirklichkeit ändert der Mond seine Gestalt nicht, was geschieht, ist, dass wir nur den Teil davon sehen, der von der Sonne beleuchtet wird. Dieser beleuchtete Teil ändert sich je nach der Position des Mondes, während er sich um die Erde dreht, was zu den so genannten Mondphasen führt.

Verschiedene Mondphasen.