Wie viele Staaten hat Brasilien?

“Der Koloss von Rhodos war eine gigantische Statue, die 280 v. Chr. im griechischen Hafen von Rhodos Island errichtet wurde und als eines der sieben Wunder der Antike gilt.

Inhaltsverzeichnis

1 Geschichte des Kolosses von Rhodos

1.1 Die Gestaltung der Statue
1.2 Der Selbstmord des Designers
1.3 Die Vollendung der Statue und ihre Zerstörung

Geschichte des Kolosses von Rhodos

Die Geschichte des Kolosses von Rhodos ist noch immer im Sand der Zeit begraben, denn die gigantische Statue wurde um 226 v. Chr. durch ein Erdbeben in der griechischen Region zerstört und wurde nach Legenden von den Göttern ausgesandt, um die Bevölkerung von Rhodos für ihren Stolz zu bestrafen.

Der Koloss von Rhodos wurde zu Ehren des Sonnengottes Helios erbaut und als Erinnerung an den Sieg des Volkes von Rhodos gegen einen Einmarsch der Mazedonier im Jahre 305 v. Chr., wie berichtet wird, wurde der Bau der riesigen Statue durch den Verkauf von Schiffen, Waffen und anderer Ausrüstung finanziert, die die Mazedonier auf der Flucht vor den Griechen zurückließen.

Die Gestaltung der Statue

Der berühmte griechische Bildhauer Cares de Lindo war verantwortlich für die Gestaltung des Kolosses von Rhodos, nach den antiken griechischen Historikern, die Statue wurde mit Bronzetafeln an einem soliden Eisenrahmen befestigt und hatte eine Höhe von 32 Metern von seiner Basis bis zur Krönung der Krönung von ihm, die letztere ist in den Schriften von Plinius dem Älteren beschrieben.

Der Selbstmord seines Designers

Nach der Geschichte, um den Sieg zu feiern, dass das Volk von Rhodos hatte gegen die Invasoren zu feiern, beschloss die Regierung der Stadt, eine Statue in seinem Hafen zu bauen, so sprachen sie mit dem Bildhauer Cares de Lindo, ein gebürtiger der Insel, fragte ihn, wie viel es kosten würde, eine Statue von etwa 15 Meter hoch zu bauen und fragte ihn dann, wie viel würde ihm eine der doppelten Höhe kosten, um diese letzte Frage der Bildhauer in seiner Zuständigkeit

Nachdem er das Projekt Lindo Cares gestartet hatte, erkannte er, dass er eigentlich nicht zweimal, wenn nicht sogar achtmal soviel Material brauchte, um es zu vollenden.

Der Höhepunkt der Statue und ihre Zerstörung

Nach dem Selbstmord des ersten Entwerfers wurde die Statue von einem anderen Bildhauer der Insel Laques gebaut, der sich um 292 n. Chr. mit größerer Sorgfalt um seine Rechenschaft kümmerte und das Projekt erfolgreich abschließen konnte. 66 Jahre lang war die Statue der Stolz des Volkes von Rhodos, doch 226 v. Chr. zerstörte sie ein Erdbeben, nachdem sie 900 Jahre muslimische Eindringlinge geplündert hatten.