Wie werden geometrische Pyramiden klassifiziert?

“Die Einteilung der geometrischen Pyramiden kann nach der Form ihrer Seitenflächen oder nach der Form ihrer Grundfläche erfolgen.

Inhaltsverzeichnis

1 Geometrische Pyramiden und ihre Klassifizierung

1.1 Geometrische Pyramidenklassifizierung

1.1.1 Abhängig von der Form ihrer Seitenflächen
1.1.2 Abhängig von der Form der Unterlage

Geometrische Pyramiden und ihre Klassifizierung

Eine geometrische Pyramide ist ein Polyeder, der durch eine Basis begrenzt wird, die ein Polygon (flache geometrische Figur, die durch gerade Linien begrenzt wird) mit einer Fläche ist; und durch Flächen, die zufällige Dreiecke an einem Punkt sind, der Scheitelpunkt oder Scheitelpunkt genannt wird.

Elemente einer geometrischen Pyramide.

Geometrische Pyramidenklassifizierung

Entsprechend der Form ihrer Seitenflächen

Die Pyramiden werden nach der Form ihrer Seitenflächen in folgende Kategorien eingeteilt:

Regular: Es handelt sich um Pyramiden, deren Grundflächen regelmäßige Polygone (bei denen die Seiten- und Innenwinkel gleich sind) und deren Seitenseiten identisch sind.

Unregelmäßig: Dies sind Pyramiden, deren Grundflächen unregelmäßige Polygone sind (bei denen die Seiten- und Innenwinkel ungleich sind) und die Seitenflächen daher auch nicht gleich sind.

Konvex: Dies sind Pyramiden, deren Grundflächen konvexe Polygone sind (in denen alle Innenwinkel kleiner als 180 Grad sind).

Concaves: Dies sind Pyramiden, deren Grundflächen konkav geformte Polygone sind (wobei mindestens einer ihrer inneren Winkel mehr als 180 Grad beträgt).

Geradlinig: Das sind die Pyramiden, deren Seitenflächen gleichschenklig sind (Dreiecke mit zwei gleichschenkligen Seiten) und deren Höhe bis zum Mittelpunkt der Basis fällt. Eine gerade geometrische Pyramide ist auch eine regelmäßige geometrische Pyramide.

Schräg: Diese Pyramiden sind solche, bei denen einige ihrer Seitenflächen kein gleichschenkliges Dreieck sind und die Höhe in der Regel außerhalb der Basis liegt.

 

Je nach Form der Basis

Die geometrischen Pyramiden, die nach der Form ihrer Basis klassifiziert sind, werden mit dem Namen der geometrischen Figur benannt, auf der sie basieren.

Dreieckige Pyramide: Es ist die, deren Basis ein Dreieck ist.

Viereck-Pyramide: Es ist diejenige, deren Basis ein Quadrat ist.

Fünfeckige fünfeckige Pyramide: Dies ist die Basis des Fünfecks (Polygon mit fünf Seiten und fünf Ecken).

Sechseckige Pyramide: Dies ist die, deren Basis ein Sechseck (Polygon mit sechs Seiten und sechs Ecken) ist.