Woher kommt der Spaniel Bretonischer Hund?

“Die Rasse Bretonischer Spaniel ist eine Hunderasse, die speziell für die Jagd auf Vögel und Kaninchen gezüchtet wird. 

Diese Art von Rassen gehören oder sind Teil der Gruppe sieben der FCI Hunde, die Probe sind, und obwohl es die Rasse innerhalb einer der Unterabteilungen von Hunden, die kontinentalen Proben des Typs Spaniel, aber die Art und Weise, wie sie arbeiten müssen, ist viel mehr ähnlich dem Zeiger oder Setter.

Inhaltsverzeichnis

1 Woher kommt der Begriff Spaniel?

1.1 Wie verhalten sich diese Hunde?

1.1.1.1.1 Wie groß ist der bretonische Spaniel?

Woher kommt der Begriff Spaniel?

Der Begriff Spaniel kommt aus dem Spanischen und bedeutet, dass es sich um Jagdhunde handelt, die von der Iberischen Halbinsel kommen und der Nachname Bretonisch ist, weil die Rasse im 19. Jahrhundert in einer Provinz der Bretagne in Frankreich sehr entwickelt war.

Wie verhalten sich diese Hunde?

Der bretonische Spaniel ist sehr athletisch, kompakt und von relativ solider Konstitution, obwohl er nicht schwer ist, lange Beine hat und das Tempo auch schnell ist. Der Ausdruck auf seinem Gesicht ist fast immer Welpe.

Einige der Spaniel-Bretonen werden mit kurzen Schwänzen geboren, andere mit langen Schwänze, aber einige ziehen es vor, sie bis zu 10 Zentimeter zu schneiden. In einigen Ländern ist es verboten, die Schwänze von Tieren zu schneiden, in der Regel ist es jedoch verboten, die Schwänze hinten oder etwas tiefer zu schneiden.

Die Rasse des bretonischen Spanieles hat verschiedene Farbvarianten, im amerikanischen bretonischen Fell ist ganz orange und weiß, das am häufigsten vorkommt, aber auch andere Farben wie rötlich oder weiß, orangerot oder rötlichbraun. Es gibt auch Hunde, die dreifarbige Beschichtungen haben, aber es ist nicht so üblich in der Welt nur in Großbritannien und Frankreich, aber nicht in Amerika, wo nur Hunde mit zwei Farben qualifizieren.

Wie groß ist der Spaniel Breton?

Bretonische Spaniels sind 44,45 und 52 cm hoch am Widerrist, aber die Weibchen sind viel kleiner als die Männchen.

Ein gesunder bretonischer Spaniel sollte zwischen 16 und 19 Kilo wiegen, hängt aber von der Höhe ab.